Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 471 mal aufgerufen
 "Lichtmodulation"
Seiten 1 | 2
Jan Eichenauer Offline



Beiträge: 0

23.03.2009 12:05
#16 RE: Aufbau Labyrinth antworten

In der heutigen Stunde versuchen wir, dass Spiefeld auszubessern, da es doch noch einige Lücken gibt. Da in der nächsten Stunde am Freitag (hoffentlich ) die Folie da ist, werden wir dann anfangen, das richtige Spielfeld zu kleben bzw. mit einem Edding aufzuzeichnen.

Jan Eichenauer

Sören ( Gast )
Beiträge:

23.03.2009 12:09
#17 RE: Aufbau Labyrinth antworten

Diese Stunde versuchen wir, das Testlabyrinth zu optiemieren. Auch werden Überlegungen aufgestellt, wie die Folie zu verwenden ist.

Sören Judtka

Sören ( Gast )
Beiträge:

23.03.2009 12:13
#18 RE: Aufbau Labyrinth antworten

Sorry für den Doppelpost

Aber mir ist gerade aufgefallen, dass es vielleicht besser wäre, wenn wir das Raster, welches auf dem "Prototyp" aufgezeichnet ist, am besten zu entfernen ist. SOnst wäre das SPiel viel zu einfach, da man die Entfernung nicht abschätzen muss ;)

Sören Judtka

Jan Eichenauer Offline



Beiträge: 0

23.03.2009 12:15
#19 RE: Aufbau Labyrinth antworten

Ja, wie Mario schon gepostet hatte.

Robin Offline



Beiträge: 0

20.04.2009 12:31
#20 RE: Aufbau Labyrinth antworten

Wir haben heute die Folie geteilt um dem Asuro eine ungehinderte Durchfahrt zu gewähren. Außerdem ist die Folie durch das zerteilen transportabler geworden.
Jetzt sind wir damit beschäftigt am Rand der Folie einen weißen Rand mithilfe des weißen Tesa-Films zu machen und Raster daraufzu zeichnen. Dies werden wir jedoch später wieder entfernen.

Jan Eichenauer Offline



Beiträge: 0

20.04.2009 12:33
#21 RE: Aufbau Labyrinth antworten

Fortschritte beim Labyrinth:

Heute haben wir getestet, ob der ASURO über eine "Kante" in der Folie fahren kann. Dabei kam heraus, dass er danach nicht gerade weiterfahren kann. Somit haben wir die Folie an dieser Stelle geteilt, damit dieses Problem später nicht mehr auftritt. Desweiteren haben wir an den Seiten der Folie einen Tesa-Streifen angebracht, an dem wir ( nur für uns ) ein Raster aufzeichnen.

Möglicherweise wollen wir heute noch den Anfang der Labyrinths auf die schwarze Folie kleben.

Arbeitsschritte für die nächste Stunde:

Anschließend wollen wir noch testen, ob der ASURO die Lichtunterschiede zwischen der Folie und dem weißen Tesa-Film unterscheiden kann und wie stark der Unterschied ist. Falls der Unterschied nicht groß genug ist, werden wir den Klebestreifen nocheinmal überkleben.

Jan Eichenauer

Wladimir ( Gast )
Beiträge:

20.04.2009 12:36
#22 RE: Aufbau Labyrinth antworten

Heute: Folie halbiert, da Mitte nicht gerade befahrbar war, eventuell wird ein zweites Labyrinth gebaut. Maße beim Labyrinth markiert, bereit zum kleben.

Sören ( Gast )
Beiträge:

23.04.2009 08:20
#23 RE: Aufbau Labyrinth antworten

Außerdem werden die Abstände zwischen den Abgrenzungen größer gemacht, da die alten maße von 20 cm zu eng für die ungenau Fahrweise des Asuros waren. Mit 30 cm Abstand sollte die Bewältigung des Parkours kein Problem darstellen.

Wladimir ( Gast )
Beiträge:

30.04.2009 08:01
#24 RE: Aufbau Labyrinth antworten

Labyrinth grundsätzlich fertiggestellt, wird eventuell noch optimiert und muss mit dem Asuro getestet werden.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor